Alle Artikel nach Kategorien

Diese Seite haben bisher besucht:

130824 Besucher

JEKAMI 2017 – ein voller Erfolg!!!

31 Boote am Start – das beste Ergebnis seit Jahren!

Die Fotos (Danke an Reinhard Niedersen und Rainer Altvater):

P1230735

Zur Fotoshow bitte ins Bild klicken

Die Talsohle am Dümmer scheint durchschritten: mit 31 gemeldeteten Booten haben wir das beste Feld seit Jahren und mit 3 Jugendbooten ist auch der Nachwuchs  wieder vertreten. Das macht Hoffnung für ds nächste Jahr.

Nachdem am Samstag aufgrund schlechter Wetterbedingungen nur eine Wettfahrt gesegelt werden konnte, zeigte sich der Dümmer am Sonntag von seiner besten Seite. Sonne und konstanter Wind bescherten zwei fantastische Läufe mit spannenden Ergebnissen.

Das traditionelle Matjesessen fand in diesem Jahr am Samstagabend im Zelt am Clubhaus statt. Vielen Dank an das Team von der „Tortenschmiede“ in Lembruch, das Essen und der Service waren hervorragend!

Ein großes Dankeschön auch an die Firma Lebensbaum aus Diepholz, die, wie all die Jahre, den Seglerinnen und Segler  eine tolle Auswahl ihrer Produkte überreichen ließ.

Unser Glückwunsch geht an den diesjährigen Sieger der Jekami, GER 45 Dirk Sundermann, SCD, Finn Dinghi

 

P1230762 (2)

Gewinner der JEKAMI 2017: Dirk Sundermann, S

Jekami-jugend-2017

Jekami-Erw-2017

Die Sonderpokale haben sich ersegelt:

  • „Wanderpokal Sieger JEKAMI“ : Dirk Sundermann, SCD
  • „Hoffmann´s Cup“ für den schnellsten Jollenkreuzer: Ulrike Barlag und Dirk Henrichs, S-Kreuzer, SCL
  • „Tiemann´s Cup“ für das schnellste Kielschiff: Peter und Mona Blömker, Neptun 22, SCL
  • „Barre Cup“ für die 3 schnellsten Boote eines Clubs: Team SCL. Hodde/Blömker/Niedermeyer, Blömker/Blömker und Götz/Götz
  • „Fricke&Dannhus Ruderpinne“ für den schnellsten Jollenkreuzer vor 1970: Fabian Altvater und Gudrun Haese, P 446, SCL
  • „Paul Gerber Trailer Pokal“ für die weiteste Anreise: Engelbert Kortmann und Winfried Suedhus, SCW in Haltern
  • „SCL Pokal“ für das schnellste auswärtige Schiff: Stefan Schultz und Fritz Tieste, YCvH
  • „SCL – Sportsmänner“ für das schnellste Frauenteam: Doris Beckmann und Julia Müller, SCL

wir freuen uns schon auf ein weitres tolles Event in 2018!!!

Steinhuder Meer Rund 2017 – ein hervorragendes Event

++Einhundert Boote am Start ++SCL mit 5 Boote unter den ersten Zwanzig!++

In diesem Jahr passte (fast) alles: Wetter, Teilnehmerzahl gesamt, Teilnehmer vom SCL, die Parties am Freitag und Samstag und die individuellen Platzierungen.

Leider haben wir den Gewinn des Gothaer Nebelhorns um winzige 3 Minuten verpasst (bei einer zugrunde gelegten Segelzeit von rund 10 Stunden, also 600 min !!!) Haarscharf dran vorbeigeschrappt. Trotzdem, herzlichen Glückwunsch an den Mindener Segelclub SKM aus Mardorf.

Ein ganz herzliche Dankeschön erst einmal an alle 10 SCL-Teams für die viele Rödelei und ihre Teilnahme an diesem Segelevent und ein großes Lob an den „Flottenkapitän“ Dirk Henrichs für die tolle Organisation! Fotos von Dagmar Frank.

DSCI2143

Das Regattateam vom SCL

Sieger in der Gesamtwertung nach Zeit wurden Jörg Pesalla und Thilo Heidorn aus Steinhude mit der Neptun22 „Blaumann lebt“; ganz herzliche Glückwunsch an die beiden. Pressebericht zum Event

UND HIER DIE SCL-PLATZIERUNGEN:

DSCI2118

Auf den 5. Platz segelten Christian Hodde und Christoph Christoph Bender, Neptun 22 „Tiemanns.net“

DSCI2116

Den 6.Platz ersegelten Klaus-Peter Blömker, Niklas Blömker und Rainer Altvater, N22 „Maluan“

DSCI2114

11.Platz: Roland Frank und Günter „Paschy“ Beckmann, N22 „Conger-Man“

DSCI2111

Auf den 15.Platz segelten Marianne Altvater, Mona Blömker und Doris Beckmann, N22 „Calypso“, die auch in diesem Jahr den Pokal für das beste Frauenteam gewannen

DSCI2068

Den 19.Platz ersegelten Marco Pesalla und Stefan Schultz, N22 „Majö“

DSCI2121

Den Dehlya-25-Pokal gewannen Noemi Barlag, Elias Barlag und Marvin M. Lee.

Die Gesamtergebnisliste mit den Ergebnissen nach berechneter Zeit und die Pokalliste   stammen von der Steinhuder-Meer-Rund Webseite. Vielen Dank an die ausrichtenden Vereine. Es ist immer wieder schön bei euch am Nachbarsee zu sein und ganz lieben Dank an Bea Wassmann für die vielen, vielen tollen Bilder.

Last but not least:

Ganz lieben Dank an Karen Schlüter für einen wundervollen Freitagabend!

Das Regattateam bedankt sich ganz herzlich für die Gastfreundschaft, das tolle Essen und die Getränke.

 

Rainer Altvater

Sportwart

Hafenkran wieder betriebsbereit!

Am Mittwoch, 22.03.2017 ist der Kran wieder in Betrieb gegangen.

Nach der Überholung des Kranauslegers haben wir heute die Remontage vornehmen können. Mit Hilfe von Karsten Dittmer aus Lembruch und dem Einsatz seiner beiden Traktoren hat Wilhelm Fricke, Chef von Fricke Maschinenbau in Lembruch, mit tatkräftiger Unterstützung durch Hafenwart Axel Bossen und Sportwart Rainer Altvater vom SCL den Ausleger montiert und wieder inbetriebgenommen.

Im Detail wurden folgende Arbeiten ausgeführt: Austausch des Hauptlagers am Kopfstück, Austausch beider Stützlager, Sandstrahlen und Lackieren des Auslegers und Wartung des Demag-Kettenzugs im Werk.

Am 31.03.2017 endet das Befahrensverbot auf dem Dümmer und ab Samstag, 01.04. können die Boote wieder ins Wasser und hierfür steht der Kran pünktlich zur Verfügung!